HR-Summit Logistik & Mobilität

Fachkräfte kommen nicht mit der Post

Ihre Ansprechpartnerin: Michaela Sadewasser Michaela Sadewasser

Mit anderen Logistikdienstleistern nur leider auch nicht. Weil es für Arbeitgeber aus den Bereichen Logistik und Mobilität besonders schwer ist, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, richtet sich eine neue Fachveranstaltung explizit an Personalverantwortliche aus diesen Branchen.

Auf die Frage nach dem größten Wirtschaftszweig in FrankfurtRheinMain antworten die meisten spontan: „Na der Finanzsektor!“ Stimmt aber gar nicht. Der Flughafen, aber auch unser geändertes Konsumverhalten lassen die Logistikbranche derart wachsen, dass die Stellenbesetzung nicht mehr hinterherkommt. Und eigentlich fehlt es an allem: Fahrer, IT-Fachkräfte, Logistikspezialisten mit breitem Fachwissen und Ingenieure. Und das nicht nur in Frankfurt. In ganz Deutschland hält die Logistik locker den dritten Platz, gleich nach Automobilindustrie und Handel, und ächzt über den Personalmangel.

Ein strukturelles Problem, das sich die Branche mit anderen teilt, ist der demografische Wandel. Ältere Mitarbeiter gehen und der Nachwuchs fehlt. Dazu kommt das Imageproblem: Schlechte Bezahlung, Schichtarbeit, miese Stimmung. Da mag sich keiner bewerben. Doch stimmt das alles? Wenn ja, wie kann sich die Branche trotz des großen internationalen Drucks – schnell, zuverlässig, günstig – verändern? Und letztendlich: Wie bekommen mittelständische Logistikunternehmen die Fachkräfte, die sie brauchen?

Perspektive Personal

Zusammen mit der Agentur Mainblick organisiert Mandelkern dafür den 1. HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni 2016 in der IHK Frankfurt. Im Mittelpunkt stehen Praxisbeispiele gelungener Personalarbeit. Unter der Überschrift „Mitarbeiter erfolgreich finden und binden“ wollen wir intelligente und schnell wirksame Lösungen für eine zukunftsfähige Personalarbeit aufzeigen. Etwa wenn es um Digitalisierung geht oder um die Gewinnung ausländischer Fachkräfte. Unterstützt werden wir dabei von hochkarätigen Gästen aus der Logistikbranche und Experten, die mit uns einen Blick über den Tellerrand wagen: von A wie AXIT bis Z wie Zufall.

Erste deutschlandweite Studie zum Thema Fachkräfte in der Logistik

„Handlungsfelder der Personalarbeit in der Logistik“ – der Name verrät es schon: jetzt wird’s wissenschaftlich ;). Zusammen mit der Frankfurt University of Applied Sciences befragen wir deutschlandweit Führungskräfte der Logistik- und Mobilitätsbranche, wo genau der Schuh drückt, welche Recruiting-Strategien genutzt werden und welche neuen Herausforderungen die Personalarbeit in den kommenden Jahren zu meistern hat. Die Ergebnisse werden taufrisch auf dem HR-Summit vorgestellt. Auf Basis dieses Realitätschecks werden in drei Foren anschließend über praktische Lösungen diskutiert.

Und wenn Sie beim Lesen neugierig geworden sind, erfahren Sie hier mehr.

Events Fachkräftesicherung Netzwerk

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Michaela Sadewasser Michaela Sadewasser


Zukunft – zum Greifen nah oder auf unbestimmte Zeit vertagt? 

von Karl-Heinz Schulz

Wir brauchen neue Zukunftsforscher – und einen anderen Kongress

Nun gut, ich gebe zu: Zukunft ist ein großes Wort, und obendrein wird es in Zeiten wie diesen übermäßig strapaziert. Dabei rede ich eigentlich nur von einem Kongress. Immerhin dem ersten Frankfurter Zukunftskongress. Wird er nun stattfinden und wenn ja, wann? Und vor allem: wie? Dazu später mehr. Erst einmal zu der Frage, warum er unbedingt stattfinden sollte. Meine Argumente lassen sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Zuviel. mehr lesen...

Termine

Themen

Publikationen

Bestens vernetzt

Hier geht es zu unseren Social-Media-Kanälen

Meistgelesen

"Eine technische Ausbildung? Nee, is‘ nix für mich!" 

Ihre Ansprechpartnerin: Tamara Stang

So denken heute viele Jugendliche – und rennen lieber in Scharen an die Uni. Betriebe bekommen das immer stärker zu spüren: Qualifizierte und motivierte Lehrlinge werden zur Mangelware. Mit der Nachwuchskampagne des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) möchten wir dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für eine technische Ausbildung entscheiden. Um das zu erreichen, haben wir jetzt ein Erklärvideo erstellt, das dem Nachwuchs die vielen Vorteile einer solchen Ausbildung aufzeigen soll – auf eine einfache, leicht verständliche und unterhaltsame Weise! mehr lesen...