BARCAMP #AGILE.FRANKFURT 2020

AGILITÄT UND NACHHALTIGKEIT: PASST DAS ZUSAMMEN?

Ihr Ansprechpartner: Lukas Kolb Lukas Kolb

Auch 2020 war Mandelkern beim Barcamp #Agile.Frankfurt dabei. Dieses Mal jedoch nicht nur als Marketing-Partner, sondern auch mit einer eigenen Session. Mit den TeilnehmerInnen diskutierten wir über den Zusammenhang zwischen Agilität und Nachhaltigkeit. 

Gleich zu Beginn der Mandelkern-Session räumten wir mit der Frage auf „Ist Nachhaltigkeit nur ein Trendthema, das bald wieder verschwindet?“ Unsere Antwort war eindeutig: Nein, das verschwindet nicht mehr. Dafür sind die objektiven Probleme für das Klima, die Meere, die Arten einfach zu groß und werden immer mehr zu unseren Problemen. Nicht zuletzt die anrollende EU-Verordnung für nachhaltige Finanzen wird dafür sorgen, dass nicht nur einzelne Pioniere das Thema Nachhaltigkeit treiben, sondern die ganze Wirtschaft sich dem stellen muss.

Was kann Agilität zu einer nachhaltigeren Wirtschaft beitragen?

In Zukunft werden Unternehmen einen immer größeren Druck verspüren, nachhaltig agieren zu müssen. Höchste Zeit also, um zu überlegen, welche Rolle dabei agile Methoden und Strukturen einnehmen können. Mandelkerns These lautet: Mit flachen Hierarchien und offenem Mindset bietet Agilität die Werkzeuge, mit denen schnelle Veränderungen bewirkt werden können.

Beinhaltet die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit also am Ende eine Chance für das agile Arbeiten? In der Diskussion mit den Barcamp-TeilnehmerInnen betrachteten wir diese Frage aus verschiedenen Blickwinkeln. Während die einen agile Methoden eher skeptisch betrachteten, betonten andere die Chancen, die ein stärkerer Fokus auf Kommunikation und Austausch bietet. Und als Kommunikationsberatung teilen wir diese Ansicht, natürlich! Denn auch wir sind überzeugt, dass eine nachhaltige Zukunft nur in der Kommunikation miteinander entstehen kann. Und wenn Agilität dazu beiträgt, kann sie ein wertvolles Werkzeug darstellen.

Und auch in einer weiteren Beziehung waren sich Mandelkern und die Barcamp-TeilnehmerInnen einig: Es braucht mehr Möglichkeiten und Veranstaltungen, um sich über die Zukunft auszutauschen. Deshalb freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen am 23. Februar, auf dem ersten Frankfurter Zukunftskongress!

Klima und Nachhaltigkeit Event Mandelkern

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Lukas Kolb Lukas Kolb


Zukunft – zum Greifen nah oder auf unbestimmte Zeit vertagt? 

von Karl-Heinz Schulz

Wir brauchen neue Zukunftsforscher – und einen anderen Kongress

Nun gut, ich gebe zu: Zukunft ist ein großes Wort, und obendrein wird es in Zeiten wie diesen übermäßig strapaziert. Dabei rede ich eigentlich nur von einem Kongress. Immerhin dem ersten Frankfurter Zukunftskongress. Wird er nun stattfinden und wenn ja, wann? Und vor allem: wie? Dazu später mehr. Erst einmal zu der Frage, warum er unbedingt stattfinden sollte. Meine Argumente lassen sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Zuviel. mehr lesen...

Termine

Themen

Leistungen

Bestens vernetzt

Hier geht es zu unseren Social-Media-Kanälen

Meistgelesen

"Eine technische Ausbildung? Nee, is‘ nix für mich!" 

Ihre Ansprechpartnerin: Tamara Stang

So denken heute viele Jugendliche – und rennen lieber in Scharen an die Uni. Betriebe bekommen das immer stärker zu spüren: Qualifizierte und motivierte Lehrlinge werden zur Mangelware. Mit der Nachwuchskampagne des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) möchten wir dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für eine technische Ausbildung entscheiden. Um das zu erreichen, haben wir jetzt ein Erklärvideo erstellt, das dem Nachwuchs die vielen Vorteile einer solchen Ausbildung aufzeigen soll – auf eine einfache, leicht verständliche und unterhaltsame Weise! mehr lesen...