Unsere Website für Mediatorin Danijela Born

In letzter Zeit gestritten?

Ihre Ansprechpartnerin: Tamara Stang Tamara Stang

Oder eher konfliktscheu, Hauptsache es kracht nicht? Obwohl Auseinandersetzungen ja nicht gleich das Ende der Welt bedeuten müssen. Wer begreift, dass es bei einem Konflikt nicht darum geht, als alleiniger Sieger hervorzugehen, hat schon den ersten Schritt in die richtige Richtung getan.

Die Startseite der neuen von Mandelkern erstellten Website von „Consense“-Mediation Danijela Born.

 

Oder eher konfliktscheu, Hauptsache es kracht nicht? Obwohl Auseinandersetzungen ja nicht gleich das Ende der Welt bedeuten müssen. Wer begreift, dass es bei einem Konflikt nicht darum geht, als alleiniger Sieger hervorzugehen, hat schon den ersten Schritt in die richtige Richtung getan. Mediation ist hier eine Möglichkeit, Unstimmigkeiten zum beiderseitigen Vorteil zu lösen. Oder „die Verwandlung in eine kooperative Umgangsform“ wie es auf der Website der Mediatorin Danijela Born heißt. Also die Karten auf den Tisch, sich aussprechen und zusammen nach einer Lösung suchen. Aber nach einem Konflikt, der Wände beben und Fenster klirren lässt, einen kühlen Kopf zu bewahren, ist schwierig. Ein Besuch auf der Website von Danijela Born lässt den einen oder anderen Hitzkopf zur Ruhe kommen. In Weiß erstrahlt die Internetseite, die von Mandelkern konzipiert und erstellt wurde, und beruhigt mit ihrer Leichtigkeit allein schon beim Durchklicken.

Der Name „Consense“ (ebenfalls ein Produkt des Mandelkernschen Brainstormings) unterstreicht die Kompromisse, die eingegangen und die Absprachen, die mit dem Partner/ der Partnerin getätigt werden müssen, um Konflikte zu lösen. Also zu einem gemeinsamen Konsens zu kommen. Das Wort „Sense“ ist durch das weinrote „S“ hervorgehoben. Damit wird dem Sinn eine neue Bedeutung zugesprochen. Dem Sinn, der hinter einer Aussprache liegt, dem Sinn einer Lösung oder den menschlichen Sinnen beim Finden eines Kompromisses...! Unser Sehsinn ist auf jeden Fall entzückt.

Klar ist die Seite in vier mit Symbolen verdeutlichte Abschnitte gegliedert. Die Schrift ist in einem seriösen hellgrau gehalten, mit weinroten Akzenten. Schließlich kann nichts blütenweiß bleiben, vor allem nicht bei einem Konflikt. Das Design ist von den vielen Freiflächen geprägt, was der Seite einen luftigen Charakter gibt. Das Prinzip „weniger ist mehr“ wird hier gepriesen, ohne dabei Wichtiges außer Acht zu lassen. Strukturiert, leicht zu verstehen, auf den Punkt gebracht. Alles was man braucht, um eine Mediation zu starten.

Vielleicht hat auch der Umstand, dass Danijela Born ausgebildete Mediatorin ist, dazu beigetragen, dass die Zusammenarbeit mit ihr so angenehm war und uns so viel Spaß gemacht hat.

In dem Sinn schreiben wir jetzt folgendes chinesische Sprichwort der Website um: „Jedes Ding hat drei Seiten: eine, die du siehst, eine, die ich sehe und eine, die Mandelkern konzipiert hat(anstatt: die wir beide nicht sehen).“

Soziales und Ehrenamt Marketing Mandelkern

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Tamara Stang Tamara Stang

Zukunft – zum Greifen nah oder auf unbestimmte Zeit vertagt? 

von Karl-Heinz Schulz

Wir brauchen neue Zukunftsforscher – und einen anderen Kongress

Nun gut, ich gebe zu: Zukunft ist ein großes Wort, und obendrein wird es in Zeiten wie diesen übermäßig strapaziert. Dabei rede ich eigentlich nur von einem Kongress. Immerhin dem ersten Frankfurter Zukunftskongress. Wird er nun stattfinden und wenn ja, wann? Und vor allem: wie? Dazu später mehr. Erst einmal zu der Frage, warum er unbedingt stattfinden sollte. Meine Argumente lassen sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Zuviel. mehr lesen...

Termine

Themen

Leistungen

Publikationen

Bestens vernetzt

Hier geht es zu unseren Social-Media-Kanälen

Meistgelesen

"Eine technische Ausbildung? Nee, is‘ nix für mich!" 

Ihre Ansprechpartnerin: Tamara Stang

So denken heute viele Jugendliche – und rennen lieber in Scharen an die Uni. Betriebe bekommen das immer stärker zu spüren: Qualifizierte und motivierte Lehrlinge werden zur Mangelware. Mit der Nachwuchskampagne des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) möchten wir dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für eine technische Ausbildung entscheiden. Um das zu erreichen, haben wir jetzt ein Erklärvideo erstellt, das dem Nachwuchs die vielen Vorteile einer solchen Ausbildung aufzeigen soll – auf eine einfache, leicht verständliche und unterhaltsame Weise! mehr lesen...