Barcamp #Agile.Frankfurt 2019

Agilität: Was steckt dahinter?

Ihre Ansprechpartnerin: Silke Catón Silke Catón

Laut Wikipedia ist Agilität „ein Merkmal des Managements einer Organisation, flexibel und darüber hinaus proaktiv, antizipativ und initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen einzuführen“. Und weil das so gut und innovativ klingt, sind wir dieser Tage alle agil.

Und so sehen Ergebnisse eines Barcamps dann aufgezeichnet aus (hier Barcamp #agile.Frankfurt 2017)

 

Laut Wikipedia ist Agilität „ein Merkmal des Managements einer Organisation, flexibel und darüber hinaus proaktiv, antizipativ und initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen einzuführen“. Und weil das so gut und innovativ klingt, sind wir dieser Tage alle agil. Kaum ein Unternehmen, das sich nicht auf die Fahne schreibt, nun nur noch agil arbeiten zu wollen und kaum ein Manager, der nicht in Seminaren lernt, wie Agilität der Belegschaft schmackhaft gemacht werden kann.

Alles heiße Luft? An der Frage, wie Agilität konkret im Unternehmen umgesetzt werden kann und was das letztendlich für die Mitarbeiter/innen bedeutet, daran scheiden sich dann jedenfalls die berühmten Geister. Und die Angebote, solche Fragen an den erfahrenen Mann oder kompetente Frau zu bringen, werden ziemlich rar.

Doch natürlich gibt es Ausnahmen. Das Barcamp #Agile.Frankfurt am 24. August ist so eine Ausnahme. Darum unterstützt Mandelkern die Veranstaltung als Medienpartner. Wir wollen schließlich nicht nur tun, was wir predigen, sondern auch predigen, was wir tun. Und so sind wir nicht nur selbst agil, sondern engagieren uns zudem für die breite Etablierung des agilen Mindsets. Schließlich sind wir davon überzeugt, dass sich damit auch andere große gesellschaftliche Themen besser bearbeiten lassen. Themen wie Gemeinsinn, Klima, demografischer Wandel. Themen von Mandelkern.

Ziel des Barcamps ist es – wie bei den beiden erfolgreichen Veranstaltung bisher auch – einen Ort der Begegnung zu schaffen, an dem sich viele Menschen mit der agilen Idee beschäftigen und reflektieren können, was das Thema für sie selbst bedeutet.

Frank Weber von weber.advisory – Moderator der letzten beiden Veranstaltungen und des letzten Demografiekongresses – wird mit den Teilnehmern Fragen von „Was ist Agilität überhaupt?“ bis „Was bedeutet das konkret für mein Unternehmen?“ und natürlich auch: „Was bedeutet das für mich selber? Wo liegen meine Chancen?“ bearbeiten. So wird das Barcamp #Agile.Frankfurt einen Beitrag leisten, Lösungen zu erarbeiten, wie in Zukunft gearbeitet wird und wie Unternehmen dabei erfolgreich sein können, damit Menschen und Unternehmen in der Region Frankfurt ein wenig agiler und damit robuster werden.

Mandelkern wird natürlich dabei sein! Wer noch?

Hier gibt es weiterführende Informationen zum Barcamp 2019 und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Ein Bericht vom letzten Jahr findet sich hier.

Und wer noch nicht genau weiß, was ihn in einem Barcamp erwartet, der wird hier fündig.

Netzwerk

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Silke Catón Silke Catón

Termine

Themen

Publikationen

Newsletter

Bestens vernetzt

Hier geht es zu unseren Social-Media-Kanälen

Meistgelesen

Rock`n`Roll never dies: Warum Jung und Alt nicht nur auf Konzerten wieder zueinanderfinden

Ihre Ansprechpartnerin: Michaela Sadewasser

C64, Porno, Prekär, Praktikum, Nintendo, Facebook und natürlich Y – zu sieben Generationen gehören alle, die 1985 geboren wurden. Hier erfährt „Wer bin ich und wenn ja, wie viele“ eine ganz neue Bedeutung! Warum solche Typisierungen Quatsch sind und was die Altersgruppen – vor allem in der Arbeitswelt – tatsächlich voneinander denken, diskutieren wir am 22.03. auf dem 8. Demografiekongress. mehr lesen...

Weniger Technik und Management, mehr Mut zu Leadership

Ihr Ansprechpartner: Karl-Heinz Schulz

Wer die digitale Transformation bewältigen will, muss die Menschen mitnehmen. Sagen nicht nur wir, sondern viele Führungskräfte, die den 6. Demografiekongress im April dieses Jahres besuchten. Grund für uns, dem Thema im nächsten Jahr nicht nur ein Forum, sondern gleich einen ganzen Kongress zu widmen: „Führung 4.0 – Aufbruch in eine neue Arbeitswelt“ heißt er, und im aktuellen IHK-Wirtschaftsforum gibt es darauf einen Vorgeschmack. mehr lesen...

"Eine technische Ausbildung? Nee, is‘ nix für mich!" 

Ihr Ansprechpartner: Gökan Tolga

So denken heute viele Jugendliche – und rennen lieber in Scharen an die Uni. Betriebe bekommen das immer stärker zu spüren: Qualifizierte und motivierte Lehrlinge werden zur Mangelware. Mit der Nachwuchskampagne des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) möchten wir dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für eine technische Ausbildung entscheiden. Um das zu erreichen, haben wir jetzt ein Erklärvideo erstellt, das dem Nachwuchs die vielen Vorteile einer solchen Ausbildung aufzeigen soll – auf eine einfache, leicht verständliche und unterhaltsame Weise! mehr lesen...

Was macht eigentlich die Imagekampagne der Hessischen Jugendfeuerwehr?

Ihr Ansprechpartner: Gökan Tolga

Die läuft bestens! Seit dem Kampagnenstart im Januar ist einiges passiert – und es gibt viel Neues zu berichten. Da wären zum Beispiel zahlreiche Werbemittel mit unseren Botschaftern Hydro-Girl und Captain Firefighter, eine Grundausstattung für die hessischen Jugendfeuerwehren auf Kreis- und Gemeindeebene, zahlreiche Roadshows durch ganz Hessen sowie eine nagelneue Kampagnenwebsite und Social-Media-Kanäle wie Facebook, YouTube und Instagram. Doch eins nach dem anderen ... mehr lesen...