IHK Schulkampagne

Skyline ohne Strom

Ihre Ansprechpartnerin: Michaela Sadewasser Michaela Sadewasser

Die IHK Frankfurt startete eine Schulkampagne zum Thema Energiesicherheit. Unternehmen, Versorger und Politiker mischen kräftig mit – und lernen vom Nachwuchs noch einiges dazu.

Der Computer bleibt dunkel. Das Handy hat keinen Saft mehr und lässt sich nicht mehr aufladen. Keine Kommunikation. Nichts. Was ist geschehen? Ganz einfach: Die Stromversorgung ist ausgefallen, und das nicht nur für ein paar Sekunden. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Gefahr länger andauernder Stromausfälle wächst.

Schätzungen der Technischen Universität Berlin zufolge wären die Kosten beziehungsweise Folgekosten eines nur eintägigen Stromausfalls doppelt so hoch wie das zu erwartende Bruttoinlandsprodukt. Für die Metropolregion FrankfurtRheinMain wäre ein mehrstündiger Stromausfall ein enormer Wettbewerbsnachteil. Zeit also, Unternehmen und Öffentlichkeit für die Szenarien eines Blackouts zu sensibilisieren und die Frage zu stellen: Was tun Sie, wenn bei Ihnen alle Lichter ausgehen?

Zusammen mit zwölf Politik / Wirtschaft-Kursen an Gymnasien startete die IHK Frankfurt im Februar ein Modellprojekt. Im Unterricht beschäftigen sich die Schüler über mehrere Wochen hinweg mit den Ursachen und Folgen eines Blackouts. Dabei immer im Blick: die Besonderheiten Hessens und die aktuelle politische Diskussion zur Energiepolitik. Die Schüler entwickeln Maßnahmen und Lösungsansätze, wie sich Unternehmen auf einen Stromausfall vorbereiten können und im Fall eines Blackouts ihre Wettbewerbsfähigkeit am besten sichern. Die teilnehmenden Schulen kommen aus Frankfurt, Eschborn, Hofheim, Kelkheim, Neu-Anspach, Königstein und Oberursel.

Den ganzen Artikel gibt es hier

Fachkräftesicherung Grüne Ökonomie Nachwuchsgewinnung Publikationen

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an!

Michaela Sadewasser Michaela Sadewasser

Zukunft – zum Greifen nah oder auf unbestimmte Zeit vertagt? 

von Karl-Heinz Schulz

Wir brauchen neue Zukunftsforscher – und einen anderen Kongress

Nun gut, ich gebe zu: Zukunft ist ein großes Wort, und obendrein wird es in Zeiten wie diesen übermäßig strapaziert. Dabei rede ich eigentlich nur von einem Kongress. Immerhin dem ersten Frankfurter Zukunftskongress. Wird er nun stattfinden und wenn ja, wann? Und vor allem: wie? Dazu später mehr. Erst einmal zu der Frage, warum er unbedingt stattfinden sollte. Meine Argumente lassen sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Zuviel. mehr lesen...

Termine

Themen

Publikationen

Bestens vernetzt

Hier geht es zu unseren Social-Media-Kanälen

Meistgelesen

"Eine technische Ausbildung? Nee, is‘ nix für mich!" 

Ihre Ansprechpartnerin: Tamara Stang

So denken heute viele Jugendliche – und rennen lieber in Scharen an die Uni. Betriebe bekommen das immer stärker zu spüren: Qualifizierte und motivierte Lehrlinge werden zur Mangelware. Mit der Nachwuchskampagne des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) möchten wir dazu beitragen, dass sich wieder mehr junge Menschen für eine technische Ausbildung entscheiden. Um das zu erreichen, haben wir jetzt ein Erklärvideo erstellt, das dem Nachwuchs die vielen Vorteile einer solchen Ausbildung aufzeigen soll – auf eine einfache, leicht verständliche und unterhaltsame Weise! mehr lesen...